2013 September

Lesung zur Romantik

By | Lesungen, News | No Comments

“Lass dich von der Natur anwehen…” – den Titel der Romantik-Ausstellung in der Kunsthalle Bremen nahmen die Autoren zur Lesung dort am 17. September wörtlich und lasen Texte aus der Romantik, die sie in Kontext zu eigenen Texten setzten.
Zwischen den Performances von Inge Buck, Janine Lancker und Siegfried Marquart spielte Lilian von Haußen auf Blockflöten.

Fotos: Alex Büring

 

Semester beginnt

By | Lehraufträge, News | No Comments

Am Wochenende begann das Wintersemester mit  Lehrveranstaltungen an verschiedenen Einrichtungen, wie der VHS Bremen, dem Kulturhaus Pusdorf. Ab Oktober finden dann in der Kunsthalle Bremen wieder Kurse statt, im November in Hannover.
Im Oktober beginnt ebenfalls der Lehrauftrag an der Uni Bremen über Kreatives Schreiben in Museen.

Letzten Samstag und Sonntag fand erst einmal der Wochenendworkshop zum Thema “Märchen & Fantasy” statt. Wir schrieben über allerlei fantastische und zauberhafte Wesen, wählten ein Genre zwischen Urban und Science Fantasy und erschufen erste Weltenkonzepte. Ein Follow up ist geplant. Und ein durchgehender Schreibworkshop über 24 Stunden ohne Schlafen mit reichlich Schreibzeit ebenfalls. 

Diese Woche starten außerdem die regelmäßigen Schreibwerkstätten: 

Montag: 18 Uhr Schreibwerkstatt für Einsteiger (noch Plätze frei)
Mittwoch: 20 Uhr Schreibwerkstatt für Schreiberfahrene (ausgebucht)
Samstag: 14 Uhr Schreibwerkstatt Autobiografie in Pusdorf (2 Plätze noch frei).

Weitere Infos auch hier:
http://www.anke-fischer.de/pages/workshops.html

.

.

.

„Lass dich von der Natur anwehen…“

By | News | No Comments

Am kommenden Dienstag, 17. September, 18 Uhr in der Kunsthalle Bremen:

Literarischer Abend
im Rahmen der Ausstellung
„Lass Dich von der Natur anwehen…“


Drei Bremer Autorinnen, Inge Buck, Janine Lancker und Siegfried Marquardt, nehmen am 17. September das Thema der Romantik-Ausstellung „Lass dich von der Natur anwehen…“ wörtlich und setzen eigene Lyrik und Prosa den Texten aus der Romantik entgegen. Dabei mischen sie ihren eigenen romantischen Spannungsbogen von der Waldeinsamkeit bis zu Reisebildern – ohne süßlich zu werden. Denn die drei Autoren nähern sich dem romantischen Thema auf unterschiedliche Weise. Inge Buck möchte eine Korrespondenz zwischen Texten aus der Epoche der Romantik und eigenen Gedichten und Texten herstellen mit Motiven wie dem Vogelsang bei Ludwig Tieck oder dem unausgesprochenen Dunkel in den Texten der Dichterin Karoline von Günderrode. Janine Lancker wird eigene Prosa der Prosa der Romantik gegenüberstellen. Siegfried Marquardt liest vier Gedichte von Novalis bis Eichendorf und mehr als zwanzig eigene lyrische Kurztexte und Gedichte.

Die drei Bremer Autoren sind dem Publikum bestens bekannt sowohl durch Lesungen und Veröffentlichungen in verschiedenen Verlagen. Die Veranstaltung wird in Kooperation zwischen der Kunsthalle Bremen und dem Literaturkontor Bremen durchgeführt.
Ich habe sie organisiert und bin dabei.

Und so sah die Programmbesprechung aus:

Besprechung-der-Autoren
Inge Buck, Siegfried Marquardt und Janine Lancker (von links). Foto: AFR