Texte

Mit den Studierenden von Culture4all im Museum

By | Lehraufträge, Texte | No Comments
In dieser Woche waren wir im Gerhard Marcks-Haus in der Ausstellung »Nach der Natur«. Diese zeigt einen besonderen Aspekt der Auseinandersetzung mit Natur und geht dabei der Frage nach, wie sich Bildhauer Natur zunutze machen, welche Strategien der Natur entlehnt werden und in den künstlerischen Prozess einfließen?

Im Seminar “Kreatives Schreiben” nutzten wir die Objekte als Impulse für Monologe und ein Märchen – passend zur “Wolke”… oder zur intellektuellen Betrachtung eines Kunst-Flecks (siehe rechts).

Die Ausstellung läuft noch bis 4. Januar 2015: zum Gerhard Marcks Haus

 

.

Intellektuelle Betrachtungen eines Kunst-Flecks
“Das Unterbewusste spiele keine Rolle”, sagte mein Meister über mich. Warum schuf er mir dann ein Bewusstsein? Um mir meiner Rolle als Form und Nicht-Farbe bewusst zu werden? Dem Sinnzweck des Sinnlosen?
Ohne Augen sehe ich die grüne Schöheit der Infusionen, die mir gegenübersteht. Spüre die Schritte der Besucher aus der Suche nach Antworten. Doch mit der gleichen Grausamkeit verwehrt ihnen mein Meister die Fragen, wie mir das Recht auf höhere Instanzen, die das Unbewusste lenken könnten. Aber das Unterbewusste spiele keine Rolle bei ihm, sagte er.
So bleibt mir nur das Spekulieren, um meine hüllenlose Angst zu vergessen. Die Angst vor Antworten, die meinem Erleben jede Sinnhaftigkeit nehmen und mich dennoch hier zerfließen lassen. Vor dir.

Neue Kurse – neue Texte

By | Schreibwerkstätten, Texte | No Comments

Heute starten wieder die regulären Schreibwerkstätten an der VHS Bremen mit:

Schreibwerkstatt: Spielend Kreativ Schreiben - Einsteiger
18 – 19.30 Uhr
03. März – 26. Mai 2014 (ausgebucht)

Schreibwerkstatt: Kreatives Schreiben - für Schreiberfahrene
20 – 21.30 Uhr
mit anschließendem Austausch im Café/Kneipe
05. März  -  21. Mai 2014 (ausgebucht)

Kreatives Schreiben in der Kunsthalle Bremen
14 – 17 Uhr
8. März + 5. April + 10. Mai + 14. Juni 2014 (ausgebucht)

Was machen wir denn dort, werden vielleicht einige Interessierte fragen? Read More

Ein Bubenstück

By | Texte | No Comments

Büttner- Die elf Frager

Da stand ER nun vor mir und fragte mich nach dem Sinn der Farbe Grün. Das Grün des Rasens müsse doch von der Natur mit einem besonderen Grunde ausgesucht worden sein.
Ich überlegte: Vielleicht, weil die Bäume und Sträucher grün sind?
Ja, natürlich, das Chlorophyll…, aber das meine ER nicht. Der technische Vorgang sei bekannt. Nein, es ginge um das Warum dahiner. Warum gerade grün?
Die anderen Jungs kamen hinzu und lauschten.
Der kleine Buck meinte, dass die Farbe etwas mit der Wellenlänge des Lichts zu tun habe.
ER schüttelte ungeduldig den Kopf. Nein.
Und ich zischte den kleinen Buck an: nicht die Technik, sondern das Warum des Grüns sei die Frage.
Die anderen blickten sich um, betrachteten den Rasen unter ihren Füßen und die Büsche am Rand, sahen sich an, schüttelten ratlos die Köpfe und seufzten, bis der Trainer zur Aufstellung rief und sich alle elf nebeneinander auf die weiße Mauer stellten.
Einer neben dem anderen, die Hände an den Seiten baumelnd und jeder für sich nachdenkend über das Grün und keine Antwort findend, standen sie mit dem Blick zur Kamera, bis der Fotograf den Auslöser drückte und ER  mich leise fragte: Und die Mauer, warum ist die weiß?

Büttner-Schreiben

Werner Büttner: Ein kulturimperialistisches Bubenstück, 11 Figuren aus Rosenholz, bemalt, 1987

 

Museumslyrik – Wortkunst zu Kunstwerken

By | Schreibwerkstätten, Texte | No Comments

Im Frühsommer haben wir in der Schreibwerkstatt in der Kunsthalle Bremen verschiedene Texte und Geschichten zu Bildern verfasst. Es wurde verdichtet und fantasiert, geträumt, gezetert und vor allem: geschrieben.

Die Texte sind nachzulesen auf der Seite “Museumslyrik

Nachfolgend einige Auszüge zu Karl Schmidt-Rotluffs “Das rote Haus” der TeilnehmerInnen der Schreibwerkstatt:

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

Rote Haus_Rotluff

Karl Schmidt-Rotluff: Das rote Haus – Foto: AFR

Auf die (Holz-)barrikaden!

Mein Schornstein raucht nicht mehr!
Du fragst, wie es dazu kommen konnte?
Ich will es dir erzählen. Read More