Neue Bücher!

By 2. Mai 2017 News No Comments

Zwei neue Bücher, die ich letztes Jahr geschrieben habe, sind nun herausgekommen: Ein Tier- und ein Pflanzenführer über die bekanntesten heimischen Vertreter. Das Format ist das sogenannte “Pocketformat”, passt also in die etwas größere Hosentasche, wahlweise in die Jacke oder griffbereit in den Rucksack, damit es bei Wanderungen schnell zur Hand ist und wenig Platz wegnimmt.
Wie komme ich zu solchen Themen? Anfrage des Verlages, deren Vertreter wissen, dass ich ein Diplom im Bereich Phytopathologie habe, also einmal Naturwissenschaftlerin mit Schwerpunkt Pflanzenkrankheiten war, bevor ich vom Sachbuch zur (Bellestristik-)Literatur wechselte. Das Erschreiben des Tier- und Pflanzenbuchs hat mir sehr viel Spaß gemacht, auch weil ich in meinem großen Garten direkt vor Ort nach Exemplaren schauen konnte.

Kleine Kostprobe aus dem Inhalt:

Maulwurf
(Talpa europaea)

Der Europäische Maulwurf trägt ein weiches Fell aus Wollhaaren, das weißgrau, bräunlich oder schwarz ist. Sein spitzer Kopf sitzt auf einem kurzen Hals. Die vorderen Gliedmaßen enden in schaufelförmigen Grabhänden, deren Innenflächen nach außen gedreht sind und die sich hervorragend zum Graben eignen. Bis zu sieben Meter pro Stunde kann der Maulwurf seine Gänge graben und die Erde in kleinen Hügeln auf die Oberfläche werfen. Der Maulwurf ist tagaktiv und wie die meisten Insektenfresser ein Einzelgänger. Er muss ständig fressen und überlebt höchsten 24 Stunden ohne Nahrung.

Familie der Maulwürfe (Talpidae)
Merkmale: Körper 10-17 cm lang, Schwanz 2-4,5 cm, Gewicht 60-120 g. 
Vorkommen: Felder, Wiesen, Gärten und Laubwälder.
Nahrung: Regenwürmer, Insekten, Larven, Schnecken, Tausendfüßer.
Fortpflanzung: 1-2 Würfe jährlich mit 2-6 Jungen.   
Lebensdauer: 3-6 Jahre 

Leave a Reply

Your email address will not be published.