Blog... News

Neue Kurse ab März

By | Beiträge | No Comments

Ab Montag, den 4. März starten wieder die neuen fortlaufenden Kurse an der Volkshochschule Bremen, aber auch Wochenendworkshops in Cloppenburg und Ibbenbüren. Kurz: Das Frühjahrssemester beginnt!

  • Spielend kreativ Schreiben! ab 4. März 18 Uhr, 10 Abende in der VHS Bremen – Anmeldung: hier
  • Kreatives Schreiben für Schreiberfahrene! ab 5. März 19 Uhr, 10 Abende in der VHS Bremen – Anmeldung: hier
  • Schreib ein Buch über dein Leben! ab 7. März 16 Uhr, 8 Nachmittage in der VHS Bremen – Anmeldung: hier
  • Kurzgeschichten schreiben! am 9. März in Cloppenburg, Tagesworkshop – Anmeldung: hier
  • Schreibworkshop Fantasy & Märchen! am 16.+17. März, Wochenendkurs in der VHS Bremen – Anmeldung: hier
  • Selbstlektorat! 31. März, Tagesworkshop in Bremen-Woltmershausen – Anmeldung: hier
  • Kreatives Schreiben im Museum! ab 6. April, 3 Termine in der Weserburg | Museum für moderne Kunst – Anmeldung: hier
  • Kurzgeschichten schreiben! am 13.+14. April in Ibbenbüren – Anmeldung: hier

Figuren, Prämisse und Konflikte

By | Beiträge | No Comments

Was macht einen guten Roman aus? Konflikte! Konflikte! Konflikte!, wussten schon die alten Griechen und James N. Frey sowieso. Am vergangenen Wochenende widmete sich der Plot-Workshop deshalb ausgiebig all der Vorarbeit, die ein gutes Manuskript braucht, um rund zu werden: Figuren, Konflikten, Themen, Genre-Konventionen und der Prämisse. Und schließlich auch den Strukturen. Was macht eine 3-5-7-Struktur aus? Was ist die Heldenreise? Wie funktioniert die Snowflake-Methode? Es wurde gearbeitete und getüftelt, jede/r an seinem/ihrem Manuskript oder der Romanidee. Am Ende gab es reichlich Aha-Effekte und das Bedürfnis, ausführlicher zu plotten und sich Konflikte auszudenken, die zur Figur passen und bei der die Autor/in noch mehr Lust bekommt, am Manuskript weiter zu schreiben.

Der nächste Plotworkshop findet am 22.+23. März statt, ist aber auch schon ausgebucht. Wer Interesse hat, schicke mir bitte eine Mail für die Warteliste bzw. für einen neuen Termin.

Beim Plotworkshop in Bremen arbeiteten die Teilnehmerinnen intensiv an ihrem Figurenensemble.

Wie lektoriere ich richtig?

By | Beiträge | No Comments

Wenn ein Manuskript zu Ende geschrieben ist, dann fängt die Arbeit am Text erst an. Das Manuskript muss überarbeitet werden. Es gilt Wortwiederholungen, ungenaue Adjektive, Anschlussfehler von Szenen, Passivkonstruktionen, Hilfsverben, falsche Zeitformen, unklare Perspektiven,  schwache Figuren, Klischees, falschen Metaphern und Rechtschreibfehler aufzuspüren. Doch für die eigenen Texte sind wir oftmals blind. 

Im Tagesseminar gehen wir deshalb systematisch anhand eines Aufgabenkatalogs die mitgebrachten Texte durch, spüren die Schwächen auf und erlernen, wie wir unsere Manuskripte selbst lektorieren können.

Sonntag, 31. März 2019, 11-16.30 Uhr in Bremen

Infos und Anmeldung: hier

Vom Plotten und Planen

By | Beiträge | No Comments

Wer ein längeres Manuskript verfasst, kommt irgendwann nicht mehr umhin, der Geschichte eine Struktur zu geben und sie zu planen. Dieses Plotten erleichtern verschiedene Plotmodelle, die von erfahrenen Schriftstellerinnen ausgearbeitet wurden. Eines der ersten Plotmodelle entwarf Aristoteles, was bis heute angewendet wird: die 3-Akt-Struktur bestehend aus Anfang-Mitte-Ende. Es gibt aber viele weitere Modelle, die helfen, den Handlungsablauf zu finden und zu strukturieren.
Die Vorarbeiten und unterschiedlichen Modelle stelle ich in einem Workshop vor.

  • Termine:
  • Freitag, 1. Februar, 18-21 Uhr + Samstag, 2. Februar, 11-16 Uhr (ausgebucht)
  • Freitag, 22. März, 18-21 Uhr + Samstag, 23. März, 11-16 Uhr (noch Plätze frei)

Kinderprojekt in der Weserburg

By | Lehraufträge, Lesungen | No Comments

Am 6. Dezember wird um 15 Uhr die Ausstellung in der Weserburg | Museum für moderne Kunst mit den Arbeiten der Kinder zu den Werken Cindy Shermans eröffnet. Auch meine Kindergruppe ist dabei. Schülerinnen und Schüler schrieben wunderbare, gruselige, spannende und skurrile Geschichten: Wie wird der Clown zum Clown? Was erleben die Frauen auf den Fotos?

Die jungen Autorinnen und Autoren haben die Texte vor der laufenden Kamera eingesprochen und sind nun in einem Film zu sehen.

Hinsetzen und zuhören!

 

Schreiburlaub im Februar

By | Schreiburlaub | No Comments

Kreatives Schreiben zur Winterzeit kann ich ganz neu anbieten auf dem Gut Woserin in der Nähe von Schwerin. Mit seinen hellen Räumen und der Lage am See bietet zahlreiche Inspirationen zum kreativen Schreiben. 
In diesem Kurs erschreiben wir uns deshalb auch die Natur, die Ruhe und das Ich – und probieren uns im Erschaffen von fiktionalen Charakteren, kurzen Geschichten und poetischen wie lyrischen Reflexionen aus.
Jeden Tag erwarten die Schreibenden kurze und längere Schreibsequenzen nach Impulsen durch die Kursleiterin, anschließendes gemeinsames Vorlesen sowie ein Feedback in wertschätzender Runde.

Hier gibt es Näheres zu diesem wunderschönen Schreiburlaub: Gut Woserin

Frische Texte zur vollen Stunde

By | Lesungen | No Comments

Am Mittwoch, 24. Oktober fand die LeseNacht “Text & Bier” im Tau statt. Zu jeder vollen Stunde 19/20/21 Uhr lasen Studierende der Uni Bremen ihre Texte zu Kunstwerken aus der Weserburg | Museum für moderne Kunst. Dazu gab es Getränke aller Art und die legendäre Pizza! Es war ein wunderbarer Abend und ich möchte mich vor allem beim Tau für die großartige Gastfreundschaft bedanken, beim Bremer Literaturkontor für die Ermöglichung des Lehrauftrags und die Unterstützung bei der Lesung, bei der Weserburg für die unkomplizierte Kooperation und natürlich bei allen Studierenden, die so unglaublich professionell gelesen und den Abend gerockt haben! 

Read More

Lesenacht im Tau

By | Lesungen | No Comments

Am Mittwoch, 24. Oktober gibt es endlich die Texte zu hören, die meine Studierenden in den letzten beiden Semestern zu Kunstwerken in der Weserburg | Museum für moderne Kunst geschrieben haben. Skurriles und Verblüffendes, Nachdenkliches und Erwärmendes in Prosa bis Lyrik werden zu hören sein. Los geht es 19 Uhr im Tau mit der ersten Einheit etwa 30-40 Minuten, danach ist Zeit zum Bier/Wein/Cocktail/Saft-Trinken und essen. Zu jeder vollen Stunde startet dann eine neue Einheit. Eintritt frei!

Lesung bei Cindy

By | Beiträge | No Comments

In der Ausstellung Cindy Sherman lasen wir – sieben Autorinnen und ich – am Sonntag, 30 September, in der Ausstellung in der Weserburg | Museum für moderne Kunst direkt vor den Fotoarbeiten. Die Gäste und ZuhörerInnen wandelten mit uns von Bild zu Bild und hörten Kurztexte, Geschichten und Lyrik, die zwei Wochen vorher im Workshop, auch direkt vor Ort, entstanden waren. 

Es war wie jedes Mal eine Freude zu schreiben, zu lesen und die Reaktionen zu spüren und zu hören. Vor einem Kunstwerk im Museum zu schreiben bleibt nach zehn Jahren intensiver Erfahrung, Auseinandersetzung und Übung noch immer ein Erlebnis!

Fotos von Andreas Otterstedt und mir: