Kreatives Schreiben | Anke Fischer

Zombieapokalypse vom Feinsten!

By | News | No Comments

Die wunderbar talentierte Janika Rehak hat ein neues Buch herausgebracht!
Und da sie in meinen Kurse war, möchte ich auch hier ihr neues Buch vorstellen.

Darum geht´s:
Lüneburger Heide, Mai 2020

Star-Pianist Yosh Maibach füllt mühelos große Konzerthallen. Im Alltag tut sich der scheue Musiker schwer. Er ist frisch getrennt von Ehefrau Fenja, sein neuestes Werk Elegie geht nicht voran. Yosh zieht sich in sein Haus in der Heide zurück und wartet darauf, dass irgendjemand die Dinge für ihn in Ordnung bringt.
Als die Zombieapokalypse losbricht, glaubt Yosh alles verloren, was er geliebt hat: Fenja. Und die Musik. Wie noch Bach oder Schumann spielen, wenn jedes Geräusch die Toten anlocken kann?
Yoshs Welt ist verstummt. Bis eines Tages unerwartete Besucher vor seiner Tür stehen. Yosh wird unfreiwillig zum Gastgeber, sein Haus zum Refugium, doch unterschwellig ist allen klar: Das Versteck ist eigentlich ein Gefängnis.
Yosh arbeitet weiter an seiner Elegie. Für Fenja. Für sich selbst. Für die Welt, die nie wieder so sein wird, wie er sie kannte… Read More

Texte künstlerisch in Szene setzen

By | Schreiburlaub | No Comments

Jedes Jahr im Herbst findet  ein besonderer Workshop statt. Im Gutshaus am See in Woserin arbeiten wir an Kurztexten (unter meiner Leitung) und deren Gestaltung (unter der Leitung der Malerin und Buchbinderin Sabine Puschmann) in einem buchähnlichen Kontext. Zunächst schreiben wir Lyrik und Kurzprosa, autobiografische Reflexionen oder Reiseschilderungen und überarbeiten sie, bis sie „druckreif“ sind. Gedruckt werden die Texte dann tatsächlich auch, entweder per Computer oder mittels Collagen. Sehr oft schreiben wir dabei aber auch per Hand und probieren uns aus. Doch zunächst suchen wir nach der passenden Ausdrucksform für den Text: Soll es eine Gelli-Druck werden? Oder eine Collage? Gezeichnet werden oder großflächig mit bestimmten Farben gemalt oder komponiert? Ein Buch oder ein Leporello? Oder vielleicht sogar ein ganz neuartiges Kunstprojekt oder Künstler*innenbuch? Read More

Letzte Dinge: Tod und Bestattungskultur in China

By | News | No Comments

Wieder einmal möchte ich auf ein Buch aufmerksam machen, das eine meiner Kurs-Teilnehmer*innen geschrieben hat.
Die Sinologin Maja Linnemann hat beim Schreiburlaub in Bremen und in der montäglichen Schreibgruppe immer mal wieder aus dem Manuskript vorgelesen – und wir waren alle sehr begeistert. Das Buch handelt von Bestattungsriten in China und dadurch auch von der Kultur und Gesellschaft. Es ist gut und spannend erzählt und unglaublich interessant, vor allem für mich als „Friedhofsfan“. Egal ob ich nach München, Tokyo oder Istanbul reise, ich besuche auf jeden Fall die örtlichen Friedhöfe und studiere die Gräber. Sicher auch deshalb, weil Begräbnisrituale viel mit den jeweiligen Religionen zu tun haben, über die ich mehrere Bücher geschrieben habe (Weltreligionen, Feste & Bräuche, Aberglauben…) Total spannende Themen, die das Buch von Maja Linnenmann aufgreift.

Absolut empfehlenswert!

Read More

By | News | No Comments

FROHES NEUES JAHR wünsche ich allen!
Auf dass wir es mit den Herausforderungen 2021 aufnehmen können…

In diesem ersten Halbjahr gibt es allerhand Kurse – neue und bewährte.
Bitte gerne stöbern!

Die Institutionen haben mit den ständigen Herausforderungen zu kämpfen.
Manchmal klappt dann das Anmelden nicht oder die Kurse erscheinen nicht auf der Seite.

Wer meine Kurse bei der Volkshochschule Bremen sucht, der wird auch hier fündig:
Dozentin an der VHS Bremen.

Ansonsten bitte mich anschreiben über das Kontaktformular oder contact(ät)anke-fischer.de

Bis zum nächsten Treffen – vermutlich online – viele Grüße!

 

Kreatives Schreiben im Museum

By | Workshops | No Comments

Wie angekündigt, durften die Kurse im Museum stattfinden. Anfang des Monats waren wir kreativ schreiben in der Kunsthalle Bremen, Ende des Monats im Sprengel Museum in Hannover. Wunderbare Texte sind entstanden. Themen waren „Wirklichkeiten“ und „Entsagung“. Die Kunstwerke regten an, darüber nachzudenken und zu verdichten. Wir hatten jeweils mindestens eine Stunde Schreibzeit. 

Zum Thema „Wirklichkeiten“ habe ich Luciano aus dem Bild links von Franz Gertsch sprechen lassen in einer Art Rap, wie sie auch gerne bei Poetry Slams vorgetragen wird, ein performativer Sprechgesang.

Franz Gertsch: Luciano und Cornelia, 1974, Acryl auf ungrundierter Baumwolle, Sprengel Museum Hannover – Foto: Anke Fischer

 

Ich richte meine Welten
nicht mehr nach dir
suche nicht hier
deine Wahrheit
die du postulierst
ohne eigenes Sagen
ohne eigenes Fragen
nach dem Ich & Du
Kannst viel reden
hörst nicht zu
wo nicht sein darf
was ist
und nun frisst und frisst
in dir Read More

Zwei Tages-Workshops im September

By | Online-Kurs, Workshops | No Comments

Noch sind Plätze frei in folgenden Workshops:

Samstag, 19. September 2020, 11-16.30 Uhr – Tagesworkshop ONLINE
Selbstlektorat – Texte und Manuskripte stilistisch überarbeiten lernen!
Es wird am eigenen Manuskript geübt 
Info: hier
….
Sonntag, 27. September, 11-16.30 Uhr – Tagesworkshop ONLINE
Über(s) Reisen schreiben – Vom Reisetagebuch bis zur literarischen Erzählung
Was macht Reisegeschichten so spannend und auch informativ?
Wir nähern und in Theorie und Praxis dem Schreiben über(s) Reisen.
Mit eigenen Aufzeichnungen und Erinnerungen wird geübt.
Info: hier
Gerne auch mich kontaktieren: contact(at)anke-fischer.de oder telefonisch: 01726617116

Schreiburlaub – Urlaub – Schreiburlaub

By | Schreibwerkstätten, Workshops | No Comments

Gerade ist der Schreiburlaub in Bremen zu Ende gegangen. Endlich wieder in Präsenz und voll und ausgebucht. Eine ganze Woche schreiben, hören, reden. Wunderbar!

Am letzten Wochenende fand dann der letzte Workshop vor der Sommerpause statt: Figuren ausarbeiten – Online. Auch dieser Workshop war ausgebucht, was mich sehr gefreut hat, denn auch die online-Angebote haben etwas wunderbar Besonderes und eine ganz andere Nähe. Wir haben intensiv an Charakteren gearbeitet.

Nun gehe ich in den Sommerurlaub, eine Rundreise, die mich an die Ostsee, die Insel Rügen, Berlin, das Land, Leipzig und den Harz führen wird – und natürlich werde ich sowohl Reisetagebuch führen wie auch kleine Begebenheiten und Erlebnisse aufschreiben. Schließlich brauche auch ich neues Material für den Workshop im September „Über(s) Reisen schreiben“. Read More

Freie Plätze im Sommer

By | Online-Kurs, Schreiburlaub, Schreibwerkstätten, Workshops | No Comments

Während die meisten Präsenzkurse schon ausgebucht sind, gibt es noch freie Plätze für Workshops, die online durchgeführt werden. Das Schöne daran ist, dass Interessierte an diesen Kursen bequem von Zuhause aus teilnehmen können. Einfach mit dem Kaffee/Tee an den Computer setzen und los geht es. Bei den Schreibwerkstätten wechseln sich Schreibzeiten offline mit den Lese- und Austauschzeiten online ab. Ein Wechsel mit genügend Zeit für Kreativität.

Es sind noch Plätze frei in folgenden Kursen:
Online-Kurs: Schreibwerkstatt „Kreatives Schreiben“ 16.-19. Juli, jeweils 10.30-17 Uhr
Dieser Kurs läuft über die VHS Hannover. Vier Tage werden wir schreiben: Wer möchte, schreibt an seinem Manuskripten und bekommt von mir vier Tage lang Begleitung und Feedback. Wer möchte, kann an neuen Texten schreiben und sich ausprobieren, ich gebe Impulse. Mit Schreibzeiten offline im Wechsel zu Lesezeiten über die Plattform der vhs.cloud.
Online-Kurs: „Figuren entwickeln“, Fr, 31.7., 18-21 Uhr + Sa, 1.8., 11-16.30 Uhr
Dreidimensionale Charaktere erschaffen. Wir schrieben und üben. Hierzu gibt es ein Handout, der auch nach dem Workshop hilft, weitere Figuren auszuarbeiten.
Plattform: zoom.us – Mit Präsentationen zum Handwerk, Schreibzeiten offline und anschließendem Austausch online.

Freie Schreibwerkstatt in Cloppenburg

By | Online-Kurs, Schreibwerkstätten, Workshops | No Comments

Für alle, die am 11. Juli Zeit haben und endlich einmal wieder kreativ schreiben möchten, gibt es die Möglichkeit, bei der „Freien Schreibwerkstatt“ an der VHS Cloppenburg teilzunehmen.

Das Schöne daran: Der Workshop wird online durchgeführt, so dass niemand nach Cloppenburg fahren muss, sondern nach dem Frühstück einfach den Computer anschaltet – und los geht es. 

Wir Treffen uns 10.30 Uhr auf der VHS.Cloud in unserem virtuellen „Klassenzimmer“. Dort warte ich als Moderatorin und erkläre zunächst die wenigen technischen Dinge, die wir benötigen. Im Prinzip braucht jede*r nur einen Laptop (dort ist die Kamera eingebaut) oder einen Computer mit Webcam. Morgens in die Plattform einwählen und dort im Kursraum (Kurscode wird zugeschickt) die Funktion wählen „Konferenz im neuen Fenster öffnen“. Den Tag über kann jede*r sich sein Mikro selbst zuschalten und ansonsten meiner Präsentation lauschen, in Ruhe und mit genügend Zeit die Schreibaufgaben bearbeiten, die Texte der anderen hören und selbst lesen. Ich gebe Impulse für spielerische kreative Geschichten sowie anregendes Feedback. Schreibzeiten und Pausen offline lockern den Tag auf.

Ein Workshop ganz im Zeichen des kreativen Schreibens, des Austauschs und der Schreibfreude!

Hier geht es zur Anmeldung: Link

Ich freue mich auf euch!