News | Anke Fischer

Weglaufen geht nicht! – Heide Schierlohs Biografie

By | News | No Comments

Noch im vergangenen Jahr ist die spannende Berufs-Biografie von Heide Schierloh im Kellner Verlag herausgekommen.
Ich freue mich sehr, dass ich Heide auf ihrem schreibenden Weg begleiten durfte. 

Worum geht es?
„Als 17-Jährige beginnt die Autorin im Jahre 1964 in einem Bremer Krankenhaus die Ausbildung zur Krankenschwester. Die intensive Betreuung der PatientInnen, die intime Nähe zu fremden Menschen mit ihren oftmals erschreckenden Erkrankungen sind Eindrücke, die die junge Frau nachhaltig prägen.
Bis 1969 erlebt sie Ekel auslösenden Gefühle durch Pflegemaßnahmen, Nachtwachen allein als junge Schwesternschülerin, überlange Arbeitszeiten mit wenig Freizeit und Privatleben sowie Aufgaben mit häufigen Überforderungen. Nie mehr wird sie so viele eindrückliche Erfahrungen mit Menschen sammeln wie in dieser Zeit – wobei eine Erkenntnis im Vordergrund steht: Es ist enorm wichtig, mit den Kranken zu sprechen, sich mit ihnen über ihre Probleme zu unterhalten. Das ist ein wesentlicher Punkt, der heute immer mehr in den Hintergrund rückt. Deshalb kämpft Heide Schierloh weiterhin für bessere Arbeitsbedingungen in der Krankenpflege.
Eine dramatische Biografie, die den Menschen in heutigen Pflegeberufen, angehenden Pflegefachkräften, MedizinerInnen, MitarbeiterInnen im Gesundheitswesen sowie Menschen mit medizinischen Erfahrungen und historisch interessierten BremerInnen wichtige Impulse mit auf den Weg gibt.“

Absolut lesenswert!

Hier gibts das Buch: https://www.kellnerverlag.de/hautnah.html

Gendern und Literatur?

By | News, Schreibschule | No Comments

In der Augustausgabe im Podcasts des Leseforum Oldenburg sprechen wir übers Gendern.
Muss das sein? Und wie formuliere ich geschlechtergerecht  in einem literarischen Text?

Das (Minute 39-44) und natürlich spannende weitere Interviews hier zu hören:

https://litleschnack.podigee.io/feed/mp3

 

Smell it! – Schreibworkshop in der Städtischen Galerie in Bremen

By | News, Workshops | No Comments

Schreibworkshop der geruchs-sinnlichen Art
in der Städtischen Galerie Bremen

In der Ausstellung, die den Geruchssinn in den Mittelpunkt rückt, sammelt dieser Workshop Inspirationen, um daraus und darüber Geschichten zu schreiben. Was kann ein Geruch bewirken? Was wäre, wenn…? Die Schreiber*innen tauchen in die Objekte ein, nehmen sie mit allen Sinnen war und entwickeln daraus Geschichten. Fiktionales, Fantastisches, Experimentelles oder Lyrisches entsteht und bindet Düfte aller Arten ein. Für Erstschreiber*innen und Schreiberfahrene.

Datum: 6. Juni 2021
Uhrzeit:
15:00-17:00 Uhr

Der Schreibworkshop findet ab 4 Personen statt
Ort: Städtische Galerie Bremen
Dieser Kurs findet je nach Lage in Präsenz oder ONLINE (über die Plattform zoom) statt!

Der Spion in der Lampe…

By | News | No Comments

…so war der ursprüngliche Arbeitstitel des Romanmanuskripts von Nilüfer (Nelly) Türkmen. Zuerst lernet ich Nelly in meinem Seminar an der Uni Bremen kennen, wo sie mir erzählte, dass sie an ihrer Autobiografie schreibt. Sie war damals 20 Jahre alt und ich dachte: Was kann eine so junge Frau in einer Biografie erzählen? Bald schrieb sie sich in meinen Kurs „Schreib ein Buch über dein Leben…“ ein und dort erfuhren wir von ihrem Leben mit einer an Schizophrenie erkrankten Mutter. Noch als Vorschulkind musste sie sich selbst Essen kochen, wusste, wie verhütet wird und lebte in ständiger Angst vor vielen unbekannten Gefahren – die ihr ihre Mutter einredete, die mit dem allwissenden Magier in der Lampe sprach. Erst mit 9 Jahren wurde Nelly aus den schwierigen Verhältnissen gerettet und lebte fortan in einem Heim, ebenso wie ihre Mutter im betreuten Wohnen. Wie Nelly es schaffte, eine normale Sicht auf die Welt zu erlangen, die Zustände im Heim hinter sich zu lassen und schließlich das Abitur zu schaffen, liest sich spannend und macht dennoch sehr betroffen. 

Ich freue mich, dass ich Nelly während des Schreibens betreuen und das Manuskript im Erst-Lektorat fit für den Verlag/Agentur machen konnte.

Lest selber! Ende April kommt das Buch auf den Markt, denn Bastei Lübbe hat das Potential des Stoffes erkannt und das Buch veröffentlicht.

Infos gibt es auch hier: https://www.niluefertuerkmen.de/

Erhältlich in allen Buchhandlungen!

Letzte Dinge: Tod und Bestattungskultur in China

By | News | No Comments

Wieder einmal möchte ich auf ein Buch aufmerksam machen, das eine meiner Kurs-Teilnehmer*innen geschrieben hat.
Die Sinologin Maja Linnemann hat beim Schreiburlaub in Bremen und in der montäglichen Schreibgruppe immer mal wieder aus dem Manuskript vorgelesen – und wir waren alle sehr begeistert. Das Buch handelt von Bestattungsriten in China und dadurch auch von der Kultur und Gesellschaft. Es ist gut und spannend erzählt und unglaublich interessant, vor allem für mich als „Friedhofsfan“. Egal ob ich nach München, Tokyo oder Istanbul reise, ich besuche auf jeden Fall die örtlichen Friedhöfe und studiere die Gräber. Sicher auch deshalb, weil Begräbnisrituale viel mit den jeweiligen Religionen zu tun haben, über die ich mehrere Bücher geschrieben habe (Weltreligionen, Feste & Bräuche, Aberglauben…) Total spannende Themen, die das Buch von Maja Linnenmann aufgreift.

Absolut empfehlenswert!

Read More

By | News | No Comments

FROHES NEUES JAHR wünsche ich allen!
Auf dass wir es mit den Herausforderungen 2021 aufnehmen können…

In diesem ersten Halbjahr gibt es allerhand Kurse – neue und bewährte.
Bitte gerne stöbern!

Die Institutionen haben mit den ständigen Herausforderungen zu kämpfen.
Manchmal klappt dann das Anmelden nicht oder die Kurse erscheinen nicht auf der Seite.

Wer meine Kurse bei der Volkshochschule Bremen sucht, der wird auch hier fündig:
Dozentin an der VHS Bremen.

Ansonsten bitte mich anschreiben über das Kontaktformular oder contact(ät)anke-fischer.de

Bis zum nächsten Treffen – vermutlich online – viele Grüße!

 

Neues Buch: Verschwunden

By | News | No Comments
Frisch erschienen: Die Anthologie „Verschwunden“ ist ab sofort bei BoD erhältlich.
Das Autor*innenkollektiv „freitags“, das sich einmal in Monat in Hannover trifft, hat ein Buch übers Verschwinden geschrieben:
Mehr als dreißig Kurzgeschichten und Gedichte übers Verschwinden: eine Liebe, eine Erinnerung, eine Angst, ein Mensch.

Gedruckt auf Papier mit dem FSC-Siegel.
Wir freuen uns!!!
Hier gehts zum Shop:

Neues Jahr – Neue Kurse

By | News, Online-Kurs, Schreiburlaub, Schreibwerkstätten, Workshops | No Comments

Bald startet das Neue Jahr und damit eine Reihe an Neuen Kursen:

Wer nach Schreibkursen in Präsenz sucht, kann hier fündig werden:

  • Freie Schreibwerkstatt – Tageskurs- Samstag, 12. Januar an der VHS Cloppenburg: hier
  • Autobiographie und Erinnerungen schreiben – Wochenendkurs Fr. Abend + Samstag, 15.+16. Januar 2021 an der VHS Bremen: hier
  • Schreibwerkstatt Autobiographie – Samstag Nachmittag, 30. Januar, 14-17 Uhr im Kulturhaus Pusdorf in Bremen: hier
  • Schreiburlaub im Gutshaus Woserin – Mittwoch-Samstag, 17.-20. Februar in Mecklenburg-Vorpommern: hier

Wer nach Spezialkursen sucht, um am Handwerk des Schreibens arbeiten zu können, findet hier Angebote:

  • Schreibwerkstatt/Romanwerkstatt Fortgeschrittene – montags zweiwöchentlich, 20-22 Uhr – ONLINE (derzeit, sonst in Bremen): hier
  • Schreibwerkstatt/Romanwerkstatt Fortgeschrittene – freitags einmal im Monat, 18.30-21.30 ONLINE (derzeit, sonst in Hannover): hier
  • Plot-Workshop – Handlungsablauf eines Romans planen – Fr. Abend + Sa. 5.+6. Februar ONLINE: hier
  • Selbstlektorat – Tageskurs am Samstag, 13. Februar ONLINE: hier

    Ich freu mich auf Sie/Dich!

 

Künstlerbücher gestalten

By | News, Workshops | No Comments

Ende Oktober fand der Kurs „Schreiben – Gestalten – Binden: ein eigenes Künstlerbuch herstellen“ in Woserin im Gutshaus am See statt. Der Ort und das Gutshaus mit seinem großen Atelier boten uns einen Platz, wo wir in diesen Zeiten ausreichend Muße fanden, um zu schreiben und zu gestalten. Unter meiner Anleitung verfassten wir zunächst Texte zu bestimmten Themen wie „Wahrheit“ oder „fern & nah“, verkürzten und verdichteten sie, extrahierten Essenzen und Wörter, die uns zum Gestalten inspirierten. Mit der Künstlerin und Malerin Sabine Puschmann ging es dann ans Gestalten. Eine Fülle von Möglichkeiten bot sich: Sollten wir ein Leporello kleben oder Blätter zusammennähen oder mit Farben malen oder mit Stoffen, Litzen, Borden, Draht gestalten… oder alles zusammen? War die Kreativität erst einmal geweckt, schöpften wir aus vollen Zügen aus ihr und entwickelten so unterschiedliche Buchprojekte wie wir selbst unterschiedliche Menschen waren mit Erfahrungen und Vorstellungen.
Großartige Projekte sind entstanden. Schaut selbst in die kleine Auswahl.
Der nächste Kurs zum Schreiben-Gestalten-Binden findet übrigens im April statt: Infos hier.