Lehraufträge

Kinderprojekt in der Weserburg

By | Lehraufträge, Lesungen | No Comments

Am 6. Dezember wird um 15 Uhr die Ausstellung in der Weserburg | Museum für moderne Kunst mit den Arbeiten der Kinder zu den Werken Cindy Shermans eröffnet. Auch meine Kindergruppe ist dabei. Schülerinnen und Schüler schrieben wunderbare, gruselige, spannende und skurrile Geschichten: Wie wird der Clown zum Clown? Was erleben die Frauen auf den Fotos?

Die jungen Autorinnen und Autoren haben die Texte vor der laufenden Kamera eingesprochen und sind nun in einem Film zu sehen.

Hinsetzen und zuhören!

 

Alle in der gleichen Welt, aber jeder in seinem Leben

By | Lehraufträge | No Comments
Warum gebe ich an der Uni Bremen Seminare im Kreativen Schreiben im Fachbereich 9 Kulturwissenschaften und hier vor allem in den Modulen der Kunstpädagogik? Wie kann das kreative und literarische Schreiben über ein Kunstwerk hin zum betrachtenden Menschen führen und diesen in der Wahrnehmung stärker zur Kunst zurückführen? Wie kann ich Kunst betrachten und lehren ohne kunstwissenschaftliche Theorien zu besprechen?

In meinen Seminaren im Bereich Kunst/Kulturwissenschaften bitte ich die zukünftigen Kunstpädagoginnen und Kunstwissenschaftler rein emotional das jeweilige Kunstwerk zu betrachten: Was löst es aus? Wie empfinde ich es? Um diesen Zustand  zu kanalisieren, greife ich zu mehreren Möglichkeiten. Ein Faktor ist die Zeit. Jede Studierende muss etwa eine Stunde vor einem Kunstwerk betrachtend und sinnend, dann schreibend und reflektierend verbringen. Zur Kanalisation gebe ich beispielsweise inhaltliche Richtungen mit: wie die Grundemotionen (Angst, Wut, Ekel, Freude, Trauer, Verachtung, Überraschung) oder Motive und Themen aus der Weltliteratur (Identität, Einsamkeit, Rivalität etc.), ebenfalls Assoziation aus der Biografie oder einleitende Sätze. Read More

Mit Studierenden der Uni Bremen unterwegs

By | Lehraufträge | No Comments

Seitdem das Semester an der Uni Bremen angefangen hat, freue ich mich über die Lehraufträge zu den Themen Schreiben zu Kunst/Kurzgeschichte (Literaten), Experimentelle Auseinandersetzung mit Bildern (Kunstpädagogik) und Kreatives Schreiben (Culture4all). Dadurch bin ich fast jeden Tag in den Bremer Museen unterwegs mit ambitionierten Studierenden, die vor Kunstwerken schreiben und lesen, sich austauschen, sich befruchten – und damit natürlich auch mich!

Mit Kindern in der Weserburg schreiben

By | Lehraufträge, News | No Comments

Mit dem Quartier Tenever nehme ich am Kinderprojekt “Was Bilder erzählen” teil. Eine Gruppe von  zehnjährigen Kindern schreibt dabei zu Kunstwerken der Ausstellung “Proof of Life” in der Weserburg Bremen. Wie klappt das? Großartig! Die Kinder brauchten bei unserem ersten Treffen nur einige kleine Impulse und los ging das Schreiben. Entstanden sind fantastische Geschichten, Märchen und auch lustige Erklärungen, wie die jeweiligen Kunstwerke entstanden sind. Ich bin begeistert!
Heute ist nun der zweite Termin – neue Geschichten werden entstehen.

Ausgewählte Texte werden am 25. Januar 2018 bei der Eröffnung der Ausstellung „WAS BILDER ERZÄHLEN“  zu hören sein, an der auch Bürgermeister Carsten Sieling als Schirmherr teilnehmen wird. Und auch im Katalog werden einige Texte aufgenommen.

Kunst und Kreatives Schreiben

By | Lehraufträge | No Comments

Das Semester an der Uni Bremen ist nun vorbei – und zahlreiche wunderbare Texte sind entstanden. 
In den 14 Sitzungen besuchten wir Museen und Ateliers in Bremen und schrieben jeweils Texte zu den Bildern, Zeichnungen und Installationen.

Wo waren wir überall?
In der Weserburg und in der Kunsthalle Bremen, im Paula Modersohn-Becker-Museum, in der Städtischen Galerie, im Focke Museum, zu Gast bei Andrea Imwiehe, bei Christina Völker, bei Jutta Kritsch und Ulrich Graf-Nottrodt. Wir sahen Malerei, Fotos, Zeichnungen, Installationen, Büsten, Skulpturen.

Was haben wir geschrieben?
Wie immer ging es nicht darum, ein Kunstwerk zu erklären, sondern es als Impuls für literarische Texte zu nehmen, die aus der Betrachtung heraus entstanden.  
Kurzgeschichten, Dialoge, Nonsense, Lyrik, lyrische Prosa und andere literarische Reflexionen flossen aus den Federn.

….

Im Atelier von Jutta Kritsch…

By | Lehraufträge | No Comments

…war ich mit meinen Studierenden aus dem Seminar “Kunst und Kreatives Schreiben” von der Uni Bremen vergangene Woche. Jutta Kritsch erzählte über ihre Arbeiten und Techniken. Nicht zu viel, damit wir in unserer Wahrnehmung nicht beeinflusst werden. Dann suchten wir uns jeweils eine Collage oder ein Cut Out aus und schrieben Prosatexte oder Lyrik dazu. Und danach betitelten wir alle Kunstwerken im Raum neu! 

Werke und Infos über Jutta Kritsch: hier

  Perückenverwickelte
  Schulterärmchen 
  wackeln hinterrücks
  mit Hinterteilchen
  und vorderkleidig
  mit Rockbäuschen.
  Fußschuhe fein behost.
  Perückenverwickeltes
  Halskräuschen
  schaut dir aus
  schwarzunschuldigem
  Antlitz ins
  dunkle Seelchen.
  Ohweh!

Kreatives Schreiben mit Studierenden

By | Lehraufträge, Schreibwerkstätten | No Comments
……………………………………

von Luisa Chilinski

Im Spiegel seh ich mich
Silhouette im Frühsommerwasser
ein verzerrtes himmelblau streckt sich
durch mein Ebenbild im See,
das deinige dicht bei mir

Wir atmen Frische,
fruchtigen Frühlingswald,
der blümt und bäumt und lebt
und bald führst du mich fort
in neue Welten

Wie spiegeln uns
blaugrünbunt
zerfließen zusammen
im Aquarell der Elemente Read More

Kurse & Workshops 2016

By | Lehraufträge, Schreibwerkstätten, Workshops | No Comments

Wer Lust hat, sich schon einmal die Kurse, Workshops und Seminare anzuschauen, die 2016 bei verschiedenen Institutionen in Bremen, Hannover und Cloppenburg mit mir starten, der wird auf meiner aktualisierten Workshop-Seite fündig.
Sicher kommen noch Lesungen und Kurse hinzu, aber ein erstes Stöbern ist möglich, auch wenn sich oftmals erst im neuen Jahr angemeldet werden kann.

Hier gibt es die ersten Infos:

Kurse & Workshops 2016

Semesterstart an der Uni

By | Lehraufträge | No Comments

Im Oktober startet auch wieder das Wintersemester an der Uni Bremen. Hier – unter dem Modulverband Culture4all – werde ich wieder einen Lehrauftrag über Kunst & Schreiben wahrnehmen.
Studierende der Uni Bremen können jeden Dienstag Nachmittag von 15-18 Uhr mit mir in Museen und Ateliers gehen, Künstlerinnen treffen und direkt vor Ort schreiben, lesen und diskutieren. Schwerpunkt ist auch im Wintersemester die Wahrnehmung der Geschlechterverhältnisse in der Kunst.

Hier gibt es Infos

So heißt der Kurs:

Kunst und literarische Reflexion. Kreatives Schreiben und Gespräche zu Arbeiten von und mit Bremer Künstlerinnen

Museen und Ateliers Bremens sowie ausgewählte Kunstwerke stehen in diesem Seminar im Mittelpunkt und geben den Impuls für die individuelle Wahrnehmung und sich daraus ergebende literarische Interpretation durch die Seminarteilnehmer_innen.

Wir besuchen die Ausstellungen der Weserburg, der Kunsthalle Bremen, die Städtische Galerie, die Sammlungen Böttcherstraße. Schwerpunkt sind die Kunstwerke weiblicher Künstlerinnen im Vergleich ihrer Repräsentation innerhalb der Museen.
Wir besuchen Künstlerinnen in Galerien und Ateliers, schreiben vor Ort und diskutieren mit ihnen über Kunst und Kunstszene.

Es werden einzelne Texte auf dem Blog von Culture4all veröffentlicht: https://culture4allbremen.wordpress.com/