Schreibworkshops | Anke Fischer

Freie Plätze im Sommer

By | Online-Kurs, Schreiburlaub, Schreibwerkstätten, Workshops | No Comments

Während die meisten Präsenzkurse schon ausgebucht sind, gibt es noch freie Plätze für Workshops, die online durchgeführt werden. Das Schöne daran ist, dass Interessierte an diesen Kursen bequem von Zuhause aus teilnehmen können. Einfach mit dem Kaffee/Tee an den Computer setzen und los geht es. Bei den Schreibwerkstätten wechseln sich Schreibzeiten offline mit den Lese- und Austauschzeiten online ab. Ein Wechsel mit genügend Zeit für Kreativität.

Es sind noch Plätze frei in folgenden Kursen:
Online-Kurs: Schreibwerkstatt “Kreatives Schreiben” 16.-19. Juli, jeweils 10.30-17 Uhr
Dieser Kurs läuft über die VHS Hannover. Vier Tage werden wir schreiben: Wer möchte, schreibt an seinem Manuskripten und bekommt von mir vier Tage lang Begleitung und Feedback. Wer möchte, kann an neuen Texten schreiben und sich ausprobieren, ich gebe Impulse. Mit Schreibzeiten offline im Wechsel zu Lesezeiten über die Plattform der vhs.cloud.
Online-Kurs: “Figuren entwickeln”, Fr, 31.7., 18-21 Uhr + Sa, 1.8., 11-16.30 Uhr
Dreidimensionale Charaktere erschaffen. Wir schrieben und üben. Hierzu gibt es ein Handout, der auch nach dem Workshop hilft, weitere Figuren auszuarbeiten.
Plattform: zoom.us – Mit Präsentationen zum Handwerk, Schreibzeiten offline und anschließendem Austausch online.

Selbstlektorat am 13. Juni ONLINE

By | News, Workshops | No Comments

            Bild: OpenIcons von Pixabay

ONLINE-Kurs:

Tagesworkshop Selbstlektorat am Samstag, 13. Juni 2020 von 11.00-16.30 Uhr

Eigene Texte überarbeiten wie die Profis!
Anhand eines praktischen „Aufgabenkatalogs“ arbeiten wir die einzelnen Punkte ab und treten den handwerklichen Schwächen unseres Manuskripts (egal ob kurz oder lang) entgegen. Wir durchlaufen die einzelnen, genau definierten Aufgaben (Wortwiederholungen, ungenaue Adjektive, Passivkonstruktionen, Hilfsverben, falsche Zeitformen, Aufdecken von Klischees, falsche Metaphern, Rechtschreibfehler und mehr) anhand eigener Texte.

Read More

Auf nach Woserin!

By | Schreiburlaub | No Comments

In der nächsten Woche packe ich meine Sachen und fahre an einen der idyllischsten Orte, die ich kenne: zum Gutshaus am See nach Woserin! In diesem Ort in Mecklenburg fand die Schriftstellerin Christa Wolf zunächst ihr Feriendomizil, später verbrachte sie Monate hier im großen alten Pfarrhaus, das schwer zu heizen war in den kalten Monaten. Wie ihre Enkelin Jana Simon erzählt, saßen sie “in Wolldecken gehüllt am Nachmittag in der Küche an jenem langen Holztisch, der früher in ihrer Berliner Küche stand”. Der Ort Woserin verzauberte die ganze Familie, hier fand die Schriftstellerin Ruhe zum Schreiben und Sinnieren.

Im Gutshaus am See werden wir nächste Woche nicht in Wolldecken gehüllt am Kamin sitzen, auch wenn der Sommer sich dem Ende neigen soll. Wir werden im lichtdurchfluteten Atelier sitzen, die Staffeleien an die Wand gerückt, auf den See schauen, der vor uns liegt oder um ihn spazieren, um wie Christa Wolf zur Ruhe zu kommen und zu schreiben.

Fünf Tage lang werden wir die Natur am See genießen, denn das Gutshaus ist eines von nur zwei Häusern, die am See stehen. Ansonsten grenzt er an Felder und Wege, Bäume und Wald. Also muss der Fotoapparat ins Gepäck, um die Unberührtheit einzufangen. Durch die Linse geschaut, entdecken wir Geschichten, die wir vorher nicht sahen.

Fünf Tage lang werden wir schauen und aufschreiben, mit Wörtern und Buchstaben spielen, mit Gedanken und Geschichten. In der großen Küche werden wir um den Tisch sitzen und essen und lesen und nachsinnen.

Auf nach Woserin!

Workshop Plot & Handlung

By | Workshops | No Comments

Am vergangenen Wochenende trafen sich SchreiberInnen zum Kurs in den Hafenateliers in der Kap Horn Straße. Mona Koliwer stellte uns ihr Atelier zu Verfügung und wir freuten uns, den recht theoretischen Workshop in diesem Ambiente durchführen zu können. 

Worum ging es?
Um Figurenaufbau, Handlungsstrukturen und um Plotmodelle:
3-4-5-7-Akt-Modelle sowie 12-Akt-Heldenreise und die Schneeflockenmethode. 

Wir haben intensiv gearbeitet und waren am Ende angefüllt mit Ideen und Strukturen, die jeder bei sich am Schreibtisch vertiefen wird – bis die Handlungsrahmen stehen für die jeweiligen angefangenen Projekte in Fantasy, Entwicklungsroman, Autobiografischem Roman, Thriller oder SciFi.

Schreiben & Lesen bis Mitternacht!

By | News, Workshops | No Comments

Schreiben_Feder fb

Nun beginnen die Vorbereitungen für die SchreibNacht
am Freitag Abend, 28. November im Tudo Bem in Bremen:

Beginn: 19.30 Uhr
Schreibstart I: 20 Uhr mit einem großen Thema
Schreibstart II: 21 Uhr mit einem anderen großen Thema
Bearbeitung: 22 Uhr (verweben, verquicken, collagieren untereinander oder eigene Texte überarbeiten)
(Noch kann sich angemeldet werden, Gebühr: 20 Euro)

Ab 23 Uhr: Lesen und Performen
Interessierte und Freunde_innen sind herzlich eingeladen zuzuhören. (Eintritt frei!)

img_tudobem

Die Texte des Abends sind dann auf dem Blog “wortlack” zu lesen.

Schreiben… im Weser Kurier

By | News | No Comments

Schreiben ist Wahrheitssuche. Schreiben verändert die Wahrnehmung. Schreiben ist Gefühlsausdruck. Schreiben ist die Suche nach dem Sinn des Lebens in allen seinen Facetten im Ausdruck einer literarische Qualität. Schreiben ist Herausforderung an die Fähigkeit zum Reflektieren. Schreiben befriedigt in der Ausweitung der eigenen und fremden Kreativität, letzteres besonders in der Gruppe. Aber Schreiben ist natürlich auch toll.

Nach langen spannenden Gesprächen mit Kulturredakteur Matthias Sander ist heute im Weserkurier zu lesen über das Schreiben an sich, Schreibkurse allgemein und mit mir. Unter meinem neuen Pseudonym möglicherweise…


AFR im Weserkurier 4-11-2013